09. August 2009

Zu Gast bei den Gartenfreunden Röhlingen

Auf Einladung der Gartenfreunde Röhlingen hielt Roderich Kiesewetter, CDU-Bundestagskandidat, vor über 50 Zuhörerinnen und Zuhörern eine Ansprache und ging auf die aktuelle politische Lage ein.

Auf Einladung der Gartenfreunde Röhlingen hielt Roderich Kiesewetter, CDU-Bundestagskandidat, vor über 50 Zuhörerinnen und Zuhörern eine Ansprache und ging auf die aktuelle politische Lage ein. Die Röhlinger waren am Sonntag, den 9. August 2009 zum Frühschoppen unter freiem Himmel zahlreich gekommen. Kiesewetter ging neben bundespolitischer Themen auch auf die spezielle Verkehrslage in Röhlingen ein. Diese sei wegen des zunehmenden Schwerlastverkehrs gerade auf der L1060, bedingt durch „Mautpreller“, für die Anwohner von Röhlingen auf Dauer inakzeptabel. Kiesewetter führte längere Gespräche mit Röhlinger Bürgern der Bürgerinitiaitve, die sich für eine Verkehrsberuhigung in Röhlingen und eine Umgehung einsetzten. Auch verwies Kiesewetter auf die Zuständigkeit des Landes und des Kreises in Sachen Ortsumgehung. Er hob hervor, dass zur Zeit der Ausbau der B29 und dessen Aufnahme in den Bundeswegeplan verkehrsplanerisch ganz oben auf der Agenda stehe.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar: