05. Juni 2020

Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages 2021

Die Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier und Roderich Kiesewetter rufen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Teilnahme auf.

Auch im Jahr 2021 wird der Deutsche Bundestag wieder einen Wissenschaftspreis verleihen.
Der Wissenschaftspreis würdigt hervorragende wissenschaftliche Arbeiten der jüngsten Zeit, die zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen und zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen.

Roderich Kiesewetter: „Auch im Wahlkreis Aalen-Heidenheim gibt es viele Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die beeindruckende Arbeiten veröffentlicht haben.“

Leni Breymaier: „Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Bis zum 15. Juli können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bewerben. Sicher gibt es auch im Wahlkreis Arbeiten, die sich mit dem Parlamentarismus beschäftigen.“

„Eine Teilnahme lohnt sich.“, sind sich die Abgeordneten sicher und empfehlen eine Bewerbung.

Wissenschaftliche Arbeiten können sowohl von der Autorin oder dem Autor selbst als auch durch Dritte vorgeschlagen werden. Es können nur bereits publizierte Arbeiten berücksichtigt werden, die seit dem 1. April 2018 erschienen sind. Eine Fachjury mit Mitgliedern aus Rechts-, Politik- und Geschichtswissenschaft trifft die Auswahl über die Vergabe des Preises.

Weitere Informationen und die Ausschreibung finden Sie unter: www.bundestag.de/wissenschaftspreis.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.