19. Juni 2019

Lückenschluss Hermaringen - Brenz

Beurteilung der Kostenfortschreibung ist bereits abgeschlossen

Anfang Juni betonte ein Artikel in der Heidenheimer Zeitung, dass die Prüfung der B492, dem Lückenschluss Hermaringen – Brenz, durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) noch andauere. Wahlkreisabgeordneter Roderich Kiesewetter hat sich nun beim BMVI über den Sachstand zur B492 informiert und teilt mit:
 
„Nach Auskunft des Bundesministeriums ist die fachtechnische Durchsicht und Beurteilung der von der Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg (SBV BW) vorgelegten Kostenfortschreibung bereits abgeschlossen. Die von der SBV BW im Dezember 2018 vorgelegten Unterlagen wurden hierbei auf Forderung des BMVI zum Teil überarbeitet bzw. ergänzt. Zur Beurteilung wurden zuletzt am 27.05.2019 und 12.06.2019 weitere Unterlagen von der SBV BW vorgelegt. Die Um- und Ausbaumaßnahme werde voraussichtlich bis Anfang Juli in den Straßenbauplan 2019 eingestellt. Nach Einstellung der Maßnahme in den Straßenbauplan 2019 kann die SBV BW mit der Ausschreibung der Maßnahme endlich beginnen. Von der SBV BW werde ein Baubeginn in diesem Jahr angestrebt. Wenn alle Beteiligten sinnvoll zusammenarbeiten, bin ich zuversichtlich, dass der Lückenschluss in greifbare Nähe rückt!“

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.