02. April 2021

Königsbronner Gespräche 2021 erstmals digital

Anmeldungen ab sofort möglich

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, finden die diesjährigen Königsbronner Gespräche 2021 erstmals digital statt.

„Die Planungen sind fast abgeschlossen und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, freut sich Wahlkreisabgeordneter Roderich Kiesewetter.

Der virtuelle Kongress steht diesmal unter dem Motto „Die Zukunft der transatlantischen Partnerschaft – Chancen und Herausforderungen unter Präsident Biden.“ Die Gespräche werden gemeinsam organisiert mit dem Bildungswerk des Deutschen BundeswehrVerbandes und der Konrad-Adenauer-Stiftung Baden-Württemberg.

Die Hauptrede wird die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, am Samstag, dem 17. April 2021 um 10:30 Uhr halten. An den drei Tagen zuvor – 14. bis 16. April – findet jeweils täglich von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Panel statt, zu den Themen der transatlantischen Partnerschaft in den Bereichen Kooperation, Lastenteilung und Handelspolitik mit besonderem Fokus auf Baden-Württemberg.

Für das Panel am Freitag, dem 16.04.2021, zum Thema: „Die US-Handelspolitik – Chancen und Herausforderungen für den Standort Baden-Württemberg?“ konnte mit dem ehemaligen Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland, John C. Kornblum, ein hochrangiger Diplomat und international renommierter Experte für die transatlantischen Beziehungen gewonnen werden. Botschafter a.D. Kornblum wird nicht nur das Panel am Freitag bereichern, sondern auch im Vorfeld der Hauptrede der Bundesministerin der Verteidigung, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, am Samstag, dem 17.04.2021, ein Statement beisteuern. „Herr Botschafter a.D. Kornblum wird die US-Perspektive auf die transatlantischen Beziehungen hervorheben. Seine Teilnahme ermöglicht es, die transatlantischen Beziehungen von beiden Seiten zu betrachten. Über die Teilnahme von Herrn Kornblum freuen wir uns wirklich außerordentlich“, so Kiesewetter. (Hinweis: Aufgrund der kurzfristigen Zusage, wird Herr Botschafter a.D. Kornblum leider nicht im offiziellen Veranstaltungsflyer aufgeführt).

„Trotz der Unwägbarkeiten konnten wir ein wirklich tolles Programm zusammenstellen. Eine Debattenreihe an der nicht nur die Bundesverteidigungsministerin, sondern auch hochrangige Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Bundestages und international hoch angesehene Expertinnen und Experten wie der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Prof. Ischinger, teilnehmen, ist nicht alltäglich“, blickt der direkt gewählte Abgeordnete auf die viertägige Konferenz voraus.

Anmelden können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Link www.t1p.de/AnmeldungKBG2021, telefonisch  unter 030/227 71346  oder per Mail an roderich.kiesewetter@ bundestag.de.
 
Überdies kann die Konferenz auch via Livestream unter: www.roderich-kiesewetter.de ohne vorherige Anmeldung verfolgt werden.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar: