13. November 2020

In Heuchlingen wird gemeinsam geschafft

Kiesewetter gratuliert zur Projektauswahl: „Der Heuchlinger Dorfplatz kann verschönert werden.“

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter hatte sich im vergangenen Jahr bei einer Ortstour und bei vielen weiteren Besuchen in den Vorjahren in Heuchlingen einen Eindruck von den dortigen Gegebenheiten gemacht, aber auch einen Einblick in die vielfältigen ehrenamtlichen Einrichtungen und Institutionen, wie z.B. die jährlich stattfindende Dorffreizeit oder den Dorfladen gewonnen. Deshalb hatte er das für den Ideenwettbewerb „Gemeinsam:schaffen“ eingereichte Projekt aus Heuchlingen beim Minister für den Ländlichen Raum, Peter Hauk, unterstützt und in einem Schreiben für die Aufnahme geworben.
 
Nun wurde das Heuchlinger Projekt als eines von 41 Projekten ausgewählt. Roderich Kiesewetter gratuliert zu diesem Erfolg: „Ich gratuliere dem breiten zivilgesellschaftliches Bündnis in Heuchlingen um Ortsvorsteherin Marianne Renner ganz herzlich. Es ist klasse, daß sich hier Heuchlinger Vereine, das DRK, die Kirchengemeinde und der Heuchlinger Dorfladen, sowie alle Gesellschaftsschichten beteiligen. Ich bin überzeugt, dass sowohl die Umsetzung des  Projekts als auch der damit neu geschaffenen Begegnungsort wesentlich zum Zusammenhalt und zur gegenseitigen Wertevermittlung in Heuchlingen beitragen werden. Der Heuchlinger Dorfplatz kann verschönert werden. Es beeindruckt mich zu sehen, wie sehr die Dorfgemeinschaft hierbei zusammenarbeiten will.“

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar: