01. Oktober 2010

Gesund ins Leben ”“ Bundes-Projekt unterstützt werdende Eltern und Säuglinge

Für Eltern ist die Zeit rund um die Geburt ihres Kindes intensiv, spannend und herausfordernd zugleich. Sie möchten ihrem Nachwuchs einen gesunden Start ins Leben ermöglichen.

Für Eltern ist die Zeit rund um die Geburt ihres Kindes intensiv, spannend und herausfordernd zugleich. Sie möchten ihrem Nachwuchs einen gesunden Start ins Leben ermöglichen. Nun gibt es zum ersten Mal in Deutschland einheitliche Empfehlungen für werdende Eltern. Das neu gegründete Netzwerk „Gesund ins Leben” vereint alle führenden Institutionen zur praxisnahen Unterstützung junger Familien. Im Mittelpunkt stehen einheitliche, verständliche und leicht umsetzbare Empfehlungen zur Ernährung und Allergievorbeugung.

„Bislang wurden junge Familien mit vielen widersprüchlichen Informationen konfrontiert und waren oft stark verunsichert. Mit den neuen bundesweit einheitlichen Handlungsempfehlungen gibt die Bundesregierung den Eltern die Sicherheit, die sie gerade in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder benötigen”, erklärt MdB Roderich Kiesewetter.

Das Netzwerk „Gesund ins Leben ”“ Netzwerk Junge Familie” ist Bestandteil zweier Aktionspläne des Bundesernährungsministeriums, dem Nationalen Aktionsplans „IN FORM ”“ Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung” und dem „Aktionsplan gegen Allergien”. Es wird vom Bundesernährungsministerium mit einer Fördersumme von 1,1 Millionen Euro unterstützt. In das Netzwerk sind Fachleute, Institutionen und Gesellschaften eingebunden, die mit jungen Eltern regelmäßig in Kontakt stehen. Bis zum Jahr 2012 sollen weitere einheitliche Empfehlungen für junge Familien entwickelt werden, wie beispielsweise zur Ernährung in der Schwangerschaft.

Weiterführende Informationen über die Initiative finden Sie unter

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar: