14. Juni 2010

„einheitspreis ”“ Bürgerpreis der Deutschen Einheit” 2010

Seit 2002 schreibt die Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) alljährlich den „einheitspreis” aus.

Seit 2002 schreibt die Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) alljährlich den „einheitspreis” aus. Ziel des Preises ist es, Projekte von Bürgerinnen und Bürgern in den Vordergrund zu stellen, die sich der Deutschen Einheit verschrieben haben und mit ihren kreativen und originellen Beiträgen zur Annäherung von Ost und West, aber auch Europas, beitragen.

Bis zum 31. Juli 2010 ist Zeit, sich bei der Bundeszentrale für Politische Bildung mit Projekten zu bewerben.

„Die Einheit ist auch 20 Jahre nach dem Mauerfall noch nicht vollendet. Es muss weiter an der Annäherung von Ost und West gearbeitet werden, besonders im europäischen Maßstab. Daher rufe ich dazu auf, sich an diesem Bürgerpreis zu beteiligen ”“ für ein starkes Europa”, der Abgeordnete Roderich Kiesewetter.

Weitere Informationen über den Bürgerpreis und die Bewerbungsunterlagen für Projekte gibt es unter .

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.