22. Juli 2009

Bekenntnis zum Standort Ellwangen

Bundesverteidigungsminister Volker Jung (50) und Roderich Kiesewetter (45), CDU-Bundestagskandidat aus Aalen, bekennen sich zum Bundeswehrstandort Ellwangen.

Bundesverteidigungsminister Volker Jung (50) und Roderich Kiesewetter (45), CDU-Bundestagskandidat aus Aalen, bekennen sich zum Bundeswehrstandort Ellwangen. Im Beisein des CDU-Bundestagsabgeordneten Georg Brunnhuber, des Landtagsabgeordneten Wilfried Mack sowie Vertretern aus Stadt und Land, informierte sich Verteidigungsminister Jung beim Transportbataillon 465 in der Ellwanger Reinhardt-Kaserne am Mittwochnachmittag über den Ausbildungsstand und den Auftrag des Logistikverbandes. Minister Volker Jung lobte bei seinem Kasernenbesuch die Motivation und die Leistungen der 1.250 Soldaten, die in Ellwangen stationiert sind. „Die Soldaten und Soldatinnen sind fest in den Standort Ellwangen eingebunden“, so Jung. Im Laufe des Jahres 2009 haben schon 61 Soldaten einen Auslandseinsatz absolviert. Weitere 45 Soldaten bereiten sich auf einen Einsatz in Afghanistan vor. Bundesminister Jung betonte im Gespräch mit dem Kommandeur Stefan Hüller die besondere Bedeutung der Soldaten aus Ellwangen für Logistik- und Transportaufgaben. „Die Soldaten verstehen ihr Handwerk“ fasste Volker Jung seinen Blitzbesuch zusammen.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.