24. April 2019

Deutscher Mobilitätspreis – Leuchtturmprojekte gesucht

Kiesewetter ruft zur Teilnahme auf

Der Deutsche Mobilitätspreis geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und so gleichwertige Lebensverhältnisse fördern. Die zehn besten Ideen werden prämiert. Ob Stau- und Lärmvermeidung in den Metropolen, die intelligente Verbindung zwischen Stadt und Land oder der Ausbau von Mobilitätsangeboten für ältere Menschen: Bis zum 19. Mai 2019 können sich bereits zum vierten Mal innovative Projekte für den Deutschen Mobilitätspreis bewerben.

Wahlkreisabgeordneter Roderich Kiesewetter unterstützt den Wettbewerb und ruft Unternehmen, Städte und Kommunen sowie weitere Organisationen im Wahlkreis Aalen-Heidenheim auf, sich mit innovativen Projekten zu bewerben: „Gesucht werden innovative  Mobilitätslösungen, die unsere Städte im Wahlkreis mit den Gemeinden und ihren kleinen Orten verbinden und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Ich bin sicher, dass es auch bei uns im Wahlkreis solche Leuchtturmprojekte gibt!“

Unternehmen, Start-ups, Städte und Gemeinden, Universitäten, Forschungsinstitutionen und weitere Organisationen mit Sitz in Deutschland können sich bis zum 19. Mai online unter www.deutscher-mobilitätspreis.de mit ihren Projekten zu bewerben.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.