Newsletter Kiesewetter kompakt Ausgabe 16/2013

Persönliche Notizen – Wahlkreis und Land

Persönliche Notizen – Wahlkreis und Land

Zunächst danke ich Ihnen noch einmal sehr herzlich für die zahlreiche Unterstützung im Wahlkampf. Es war eine tolle Gemeinschaftsleistung mit einem überwältigendem und zugleich für unseren Wahlkreis historischen Ergebnis. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in den nächsten vier Jahren. Mein erster Arbeitstag als wiedergewählter Abgeordneter begann direkt am 23. September 2013 mit CDU Bezirks- und Landesvorstandssitzungen in Stuttgart.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Berlin ging es gleich mit interessanten Wahlkreisterminen weiter. Im Rahmen der „Interkulturellen Wochen“ in Aalen besuchte ich am 30. September ein interessantes Fachforum zum Thema „Standortsicherung braucht Vielfalt, Weiterbildung und Integration“, im Rathaus Aalen. Besonders der Impulsvortrag von Alischa Heinemann vom Lehrstuhl Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg wird mir noch lange Zeit beeindruckend im Gedächtnis bleiben.

Zusammen mit Landrat Klaus Pavel lud ich am 1. Oktober zu einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Heiße-Eisen-Liste“ ein. Das „Heiße Eisen“ war diesmal der viel diskutierte Netzausbau. Neben einer für die Gäste organisierten Besichtigung des Umspannwerk Hüttlingen-Goldshöfe, fand eine Podiumsdiskussion im Landkreisamt Ostalbkreis statt. Für die Diskussion konnten wir zwei hochkarätige Teilnehmer gewinnen – Dr. Heinz-Jürgen Scheid, Leiter Netzausbau, BNetzA und Rainer Joswig, Geschäftsführer TransNet BW. Die Veranstaltung brachte uns im Hinblick auf die Suche nach konstruktiven Lösungen ein gutes Stück weiter und war deshalb ein voller Erfolg!

Am Abend des 2. Oktober 2013 war ich Gast bei der Amtseinsetzung des neuen Oberbürgermeisters der Stadt Aalen – Thilo Rentschler. Im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung, welche in der Stadthalle Aalen stattfand, wurde Herr Rentschler offiziell in sein Amt eingeführt. Ich hoffe auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

Am diesjährigen Tag der deutschen Einheit fanden die nationalen Feierlichkeiten in Stuttgart statt. Auf Einladung von Bundespräsident Gauck fand ich mich am 3. Oktober 2013 zum Festakt in der Liederhalle in Stuttgart ein. Im Anschluss traf ich mich mit Thomas Strobl und Dr. Stefan Kaufmann auf dem Stuttgarter Schlossplatz um gemeinsam am Plenarspiel CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg teilzunehmen.

Bereits zum sechsten Mal fand am Abend des 9. Oktober im Forum der Handwerkskammer Region Stuttgart, das Schlachtfest statt. Unter den zahlreichen politischen Gästen waren unter anderem der Vizepräsident des Europäischen Parlaments Rainer Wieland (CDU), der Landtagspräsident Guido Wolf (CDU), der Kultusminister Andreas Stoch, sowie der Parlamentarische Staatssekretär Ingo Rust. Der Abend war sehr unterhaltsam - neben einer mobilen Bäckerei, die zum Brezelbacken einlud, wurde der Abend von einer Jazzband musikalisch untermalt.

Als Gast besuchte ich am 10. Oktober die Verleihung des Trude Eipperle-Rieger-Preises 2013 im gleichnamigen Konzertsaal des Schloss Karpfenburg in Lauchheim. Die Sopranistin Mirella Hagen ist diesjährige Preisträgerin – sie gilt als die künstlerische Entdeckung.

Am 11. Oktober 2013 durfte ich zusammen mit Herrn Dr. Bühler die 36. Heimattage in Bopfingen eröffnen. Die Tage wurden feierlich mit Feuerwerk und Feuershow eingeleitet und boten ein vielversprechendes Angebot für die nächsten Tage.

Das folgende Wochenende startete am Samstag den 12. Oktober 2013 mit gleich mehreren spannenden Veranstaltungen. Am Morgen war ich Gast auf der 185 jährigen Jubiläumsfeier von Zoeppritz mit anschließendem Herbstfest in Heidenheim-Mergelstetten. Einen Pressebericht finden Sie hier. Danach folgte die langersehnte Eröffnung des neuen Fußballplatzes, der Voith-Arena in Heidenheim, mit anschließendem Spiel des FC Heidenheim gegen den VfR Aalen. Das Spiel war besonders spannend, auch wenn es für den Gastgeber nicht besonders gut ausging – der FC Heidenheim unterlag.

Am nächsten Tag hielt ich eine kurze Rede zum Thema „Wandern, Natur, Heimat, Gesundheit und Ehrenamt“ beim Gauwandertreffen in Adelmannsfelden. Ich freute mich über den regen Besuch und das große Interesse an Wandern, Natur und Heimat. Einen Pressebreicht finden Sie hier.

Der 15. Oktober 2013 endete mit einer Feier anlässlich des 60. Geburtstages von EU-Kommissar Günther Oettinger. Die Festlichkeit mit rund 600 geladenen Gästen, darunter Erwin Teufel, Lothar Späth und Roland Koch, fand in Fellbach statt. Besonders das tolle Feuerwerk bescherte uns einen sehr schönen Abend.

Am 19. Oktober 2013 besuchte ich die Jugendvertreterversammlung der Schwäbischen Albvereinsjugend in Dewangen. Nach meinem kurzen Grußwort folgte ein schöner gemeinsamer Ausklang des Tages.

Desweiteren tätigte ich seit Beginn meiner zweiten Legislaturperiode eine Vielzahl von Antrittsbesuchen in meinem Wahlkreis Aalen-Heidenheim. Unter anderem lud mich am 14. Oktober 2013 der Geschäftsführer der Kreishandwerkskammer Ostalb, Herr Edgar Horn, ins Haus des Handwerks ein. Das Jobcenter Aalen und die IHK Ostwürttemberg besuchte ich jeweils am 16. Oktober 2013. Außerdem fand am 2. Oktober 2013 ein Antrittsbesuch bei Herrn Landrat Pavel im Landratskreis Ostalbkreis statt. Bei jedem dieser Antrittsbesuche handelte es sich um interessante Begegnungen und Gespräche, weshalb ich solche Termin auch fortführen möchte.

Persönliche Notizen – Berlin

Persönliche Notizen – Berlin

Am Dienstag den 24. September 2013 flog ich nach Berlin um meine Arbeit im Bundestagsbüro wieder aufzunehmen. Die erste Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nach der gewonnen Wahl begann mit einem großen Applaus für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Desweiteren fand die Konstituierung der Landesgruppe Baden-Württemberg statt – dass jeder CDU-Abgeordnete in Baden-Württemberg das Direktmandat gewann, war ein Grund für gute Stimmung.

Die wohl größte Ehre meiner bisherigen Amtszeit erwies sich mir rund einen Monat nach meiner Wiederwahl: Als Mitglied der Facharbeitsgruppe Auswärtiges, Verteidigung und Entwicklung nehme ich an den Koalitionsverhandlungen teil.  Ich freue mich sehr über die besondere Verantwortung und Verpflichtung. In den kommenden Wochen werde ich mich in der Fachgruppe einbringen, die auf der CDU/CSU-Seite von Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière geleitet wird. Die Gruppe der SPD wird vom ehemaligen Außenminister und derzeitigen Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier geführt. Wir werden intensiv beraten und setzen auf Gründlichkeit statt Schnelligkeit. Wichtig ist, dass im Ergebnis viele Positionen aus dem CDU Programm wiederzuerkennen sind.

Das führt aber leider auch dazu, daß ich bis in den Dezember hinein viele geplante Termine im Wahlkreis verschieben muss, weil die Teilnahme an den Koalitionsverhandlungen meine häufige Anwesenheit in Berlin nötig macht. Ich denke aber, daß ich alle zugesagten Termine baldmöglichst nachholen kann.

Am 22. Oktober 2013 fand die Konstituierung des 18. Bundestages statt. Die Eröffnung der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode, durch den 77-jährigen Alterspräsident Heinz Riesenhuber sowie die deutliche Wiederwahl des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert waren sehr bewegende Momente. Ein weiterer schöner Auftakt der ersten Sitzungswoche bescherten mir rund 110 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Adalbert-Stifter-Realschule aus Heidenheim am selbigen Tag. Es war schön zu sehen mit welchem Interesse die Schülerinnen und Schüler die Führung durch den Bundestag verfolgten.

Ich freue mich auf die nächsten Begegnungen mit Ihnen, auch bin ich für die vielen Anregungen, die mich zur Zeit geradezu täglich per Email erreichen, sehr dankbar.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin