12. März 2020

Zum 24. Mal auf der Suche nach den besten Ausbildern!

Roderich Kiesewetter wirbt für Ausbildungs-Ass 2020

Unternehmen und Initiativen, Institutionen und Schulen können sich ab sofort wieder um die Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“ bewerben. Darauf weist Wahlkreisabgeordneter Roderich Kiesewetter hin. Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und weiteren Partnern vergeben, wird das besondere Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet.
 
„Unser Ziel ist, dass jede und jeder Jugendliche in unserem Land eine Chance auf eine gute Ausbildung bekommt“, betont Kiesewetter. „Dazu ist es wichtig, dass es engagierte Unternehmen und Initiativen gibt, die sich mit Leidenschaft und Herzblut für dieses Ziel einsetzen. Das „Ausbildungs-Ass“ ist eine gute Möglichkeit, dieses Engagement zu würdigen und vorbildliche Unternehmen sowie Initiativen der Aus- und Weiterbildung bekannt zu machen. Ich weiß, dass es hier in meinem Wahlkreis Aalen-Heidenheim spannende Unternehmen und Initiativen gibt, die den Titel „Ausbildungs-Ass 2020“ verdienen“, so Kiesewetter. „Ich rufe deshalb ausdrücklich dazu auf, die Chance zu nutzen und sich um diese Auszeichnung zu bewerben“.
 
Das „Ausbildungs-Ass“ wird in drei Kategorien vergeben:   
- Unternehmen aus Industrie, Handel oder Dienstleistung,
- Unternehmen des Handwerks und
- außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen (kein Innungen).
 
Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die in die Handwerksrolle eingetragen, Mitglied einer IHK oder eines sonstigen Berufsverbandes sind, sowie Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen. Darüber hinaus können in der Kategorie „außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen“ Kooperationen und Initiativen auch außerhalb des engeren unternehmerischen Umfelds eingereicht werden.
 
Gesucht werden Unternehmen und Ausbildungsinitiativen, die sich in außergewöhnlicher Weise für die Ausbildung einsetzen und Auszubildende überdurchschnittlich fördern oder neue kreative Wege in der Ausbildung gehen. Das „Ausbildungs-Ass“ ist mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro dotiert.
 
Bewerbungen sind online bis zum 30. Juni möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.ausbildungsass.de.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.