11. März 2020

Heimattage Baden-Württemberg kommen auf das Härtsfeld

Roderich Kiesewetter und Winfried Mack: „Neresheim, Dischingen und Nattheim werden 2024 zum Schaufenster ihres vielfältigen kulturellen Engagements.“

Die Heimattage Baden-Württemberg werden im Jahr 2024 in Neresheim, Dischingen und Nattheim auf dem Härtsfeld ausgerichtet. Diesen Beschluss haben der Landesausschuss Heimatpflege und die Landesregierung getroffen, so die Abgeordneten Roderich Kiesewetter und Winfried Mack.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Neresheim, Dischingen und Nattheim den Zuschlag erhalten haben. Der Zuschlag würdigt auch die enge Zusammenarbeit der drei Härtsfeldgemeinden. Das Heimatbewusstsein auf dem Härtsfeld ist besonders ausgeprägt“, erklärten Roderich Kiesewetter und Winfried Mack.

Zu verdanken ist der Zuschlag für die Heimattage allen voran einer wirklich ausgezeichneten Bewerbung, die die Bürgermeister Thomas Häfele, Alfons Jakl und Norbert Bereska zusammen erstellt haben. Damit setzte sich die interkommunale und landkreisübergreifende Bewerbung gegen viele andere Bewerbungen durch.

Bürgermeister Thomas Häfele aus Neresheim berichtet über den thematischen Schwerpunkt der Bewerbung: „Wir setzen auf die einzigartige Härtsfelder Natur und Landschaft, die reichhaltige und wechselvolle Geschichte rund um die weltberühmte Abteikirche und die Stauferburgen, die tiefverwurzelte Liebe zur Musik und die Bedeutung als Kulturregion im ländlichen Raum.“

Alfons Jakl, Bürgermeister in Dischingen ergänzt: „Wir bieten als Ausrichter  eine hervorragende touristische Infrastruktur mit vielen Sehenswürdigkeiten sowie einem großen Erholungs-, Freizeit- und Kulturangebot. Mit regelmäßigen großen Festveranstaltungen und Konzerten, Umzügen sowie Märkten sind unsere Bevölkerung, die Vereine und die Verwaltungen veranstaltungserprobt und verfügen über Planungsroutine.“

Nattheims Bürgermeister Norbert Bereska erklärt: „Die drei Härtsfeld-Gemeinden Neresheim, Nattheim und Dischingen kooperieren in vielen Bereichen hervorragend und die Menschen in den Vereinen unterstützen begeistert unsere Bewerbung für die Heimattage. Umso erfreulicher ist es nun, dass wir erfolgreich sind und die Heimattage auf dem Härtsfeld stattfinden werden.“

„Eine tolle Gemeinschaftsleistung und eine wirklich beeindruckende und überzeugende Bewerbung. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Wahnsinns-Erfolg“, so Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter.

Der Zuschlag für die Heimattage sei auch ein Kompliment an die Vereine, die jetzt bei der Veranstaltungsreihe der Heimattage 2024 ihre vielfältigen Aktivitäten präsentieren könnten, so Winfried Mack abschließend.

 

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.