26. April 2021

Wichtige Investitionen in das Straßennetz der Region – Sanierungsprogramm 2021

L 2221 zwischen Oberschneidheim und Tannhausen wird saniert

Die direkt gewählten Abgeordneten Roderich Kiesewetter und Winfried Mack freuen sich über die Investitionen in das Straßennetz, die mit der Veröffentlichung des Sanierungsprogramms 2021 bekannt wurden. „Neben einem nachhaltigen Ausbau der Schienen- und Radwege, müssen wir auch weiterhin in den Erhalt und die Verbesserung unseres Straßennetzes investieren. Die Investition des Landes in die Sanierung der Landesstraßen sind deshalb zu begrüßen“, so die Abgeordneten.  

„Der Fokus des Landes liegt hierbei erneut auf dem Erhalt und der Sanierung von Straßen mit besonderem Blick auch auf dem Bereich der Brückenerhaltung. Es werden ca. 150 Millionen Euro in den Erhalt von Landesstraßen investiert“, berichtet Winfried Mack.

„Das Land Baden-Württemberg erhält vom Bund für die Erhaltung der Bundesstraßen Investitionsmittel in Höhe von fast 250 Millionen Euro in diesem Jahr. Ich hoffe deshalb, daß noch weitere Erhaltungsmaßnahmen eingeplant werden können“, so Roderich Kiesewetter.

Auch für den Wahlkreis sind einige Straßenprojekte dabei.

Roderich Kiesewetter: „Die Fahrbahndecke auf der Bundestraße B29 soll erneuert werden und ist in den Bereichen Affalterried - Aalen, Bopfingen - Pflaumloch und Westhausen - Röttingen im Sanierungsprogramm enthalten. Insgesamt werden damit 16,3 km auf der B29 saniert. Auf der B492 zwischen Giengen  und Hermaringen wird bei knapp 4 km die Fahrbahndecke erneuert.“

„Ich habe mich dafür eingesetzt, die L 2221 zwischen Oberschneidheim und Tannhausen in das Sanierungsprogramm aufzunehmen. Das war leider mittlerweile eine ziemliche Holperstrecke, die dringend modernisiert werden muss. Besonders weil die Strecke eine wichtige Verbindung im Vorderen Ries ist. In Heidenheim ist die L1164 zwischen Dettingen und Anhausen für die Sanierung vorgesehen“, berichtet Winfried Mack, der auch zuständiger Betreuungsabgeordneter für Heidenheim ist.

„Ein leistungsfähiges Straßennetz ist gerade bei uns im ländlichen Raum  wichtig. Holperstrecken müssen zwingend modernisiert werden, das ist auch eine Frage der Verkehrssicherheit. Wir brauchen die Investitionen in unsere Infrastruktur, hierbei ist das Sanierungsprogramm ein wichtiger Baustein. Dennoch bleiben wir weiterhin bei allen Infrastrukturprojekten am Ball, Schiene, Straße, Radwege“, so die Abgeordneten abschließend.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar: