01. Februar 2019

Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“

Kiesewetter: „Der Ostalbkreis wird von 2019-2021 mit bis zu 150.000 Euro pro Jahr unterstützt“

Seit 1. Januar 2019 ist das neue Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gestartet. Ausgewählte Kommunen und Einrichtungen erhalten Fördermittel für eine Koordinierungsstelle sowie weitere Personal-und Sachausgaben für Maßnahmen, die wirkungsvoll Qualifizierung und Qualität in ausgewählten Themenfeldern weiterentwickeln und gezielt Anreize für eine Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater setzen.
 
Im Rahmen des sogenannten Interessenbekundungsverfahrens wurden 43 förderfähige Vorhaben in 14 Bundesländern identifiziert.
 
Wahlkreisabgeordneter Roderich Kiesewetter freut sich über die erfolgreiche Bewerbung des Ostalbkreises: „Der Ostalbkreis wird von 2019-2021 mit bis zu 150.000 Euro pro Jahr unterstützt. Dabei ist die Einrichtung der Koordinierungsstelle im Landratsamt mit einem Umfang von einer Vollzeitstelle vorgesehen. Neben der Betreuung in Kitas ist auch die Kindertagespflege eine wichtige familiennahe und flexible Betreuungsmöglichkeit. Mit dem Bundesprogramm sollen Tagespflegemütter und -väter qualifiziert, die Arbeitsbedingungen verbessert und die Zusammenarbeit mit den Kommunen gestärkt werden. Das ist gut für die Kinderbetreuung auf der Ostalb!“
 
Weitere Informationen zum Bundesprogramm „ProKindertagespflege" finden Sie auf der Webseite https://prokindertagespflege.fruehe-chancen.de.

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.