Zusammenhalt der Generationen

Zusammenhalt der
Generationen sichern!

1,9% und 3,6%

Seit 2010 steigen die Renten, zum 01. Juli um 1,9% im Westen und 3,6% im Osten

18,7%

Der Beitragssatz der Arbeitnehmer ist auf 18,7% abgesunken

91,7 Milliarden €

Der Bund unterstützt die Rentenstabilität mit 91,7 Milliarden Euro im Jahr 2017

39%

Das Wohngeld für Geringverdiener wurde zum Januar 2016 im Durchschnitt um 39% angehoben

0,2%

Stabiles Pflegesystem: 0,2% Pflegebeitrag sichert die Zukunft im Alter

20.000

Mehr Personal in den Pflegeheimen: 20.000 zusätzliche Betreuungsplätze bringen Entlastung

Umfassende Bilanz der Rentenpolitik der Union

  • Die Rente ist gesichert: Seit 2010 steigen die Renten stetig, zum 01. Juli erneut um 1,9% im Westen und 3,6% im Osten
  • Die Arbeitnehmer werden dafür nicht weiter belastet: Der Beitragssatz ist auf 18,7% abgesunken
  • Das ist möglich wegen der Wirtschaftsentwicklung und steigender Reallöhne: Ziel der Union bleibt sicher und gut bezahlte Arbeit für alle!
  • Menschen, die aufgrund harter Arbeit nicht länger arbeiten können, werden unterstützt: Die Union hat die Erwerbsminderungsrente gestärkt – die Zurechnungszeit liegt nun bei 62 Jahren und steigt bis 2024 auf 65 Jahre
  • Der Bund unterstützt die Rentenstabilität mit 91,7 Milliarden Euro im Jahr 2017 – bis 2020 steigt dieser Zuschuss auf 100 Milliarden Euro pro Jahr
  • Die sog. „Flexi-Rente“ erlaubt das Arbeiten nach Renteneintritt, um die Rente ab dem Folgejahr zu erhöhen, wenn man freiwillig weiter in die Rentenkasse einzahlt – der Arbeitgeberanteil wird ohnehin automatisch hinzugerechnet
  • Abschlagsfreie Rente nach 45 Versicherungsjahren ab dem 63 Lebensjahr – aufgrund des demografischen Wandels steigt das Eintrittsalter auf 65 Jahre

Vitaler Arbeitsmarkt und verlässliches soziales Sicherheitssystem

  • Die maßvolle Einführung des Mindestlohns sichert Beschäftigung: Dadurch wird die Rente gesichert und festes Einkommen ermöglicht
  • Schutz vor Armut geling durch auskömmliche Arbeitsplätze: Fördern und Fordern ist unser Motto!
  • Schutz vor Lebensrisiken muss gewährleistet sein: Das Wohngeld für Geringverdiener wurde zum Januar 2016 im Durchschnitt um 39% angehoben – die Regelleistung für Alleinstehende auf 409 Euro angehoben


Für eine starke Wirtschaft und sichere Arbeit

Mehr auf cdu.de/wirtschaft


Regierungsprogramm 2017-2021

Mehr auf cdu.de/regierungsprogramm





Gute Pflege im Alter

  • Dazu gehört auch ein stabiles Pflegesystem: 0,2% Pflegebeitrag sichert die Zukunft im Alter!
  • Die Union hat die Pflege auf ein stabiles Fundament gestellt: Staatliche Leistungen wurden erhöht und ein gerechtes System mit fünf Pflegegraden geschaffen, außerdem die Pflegeausbildung verbessert
  • Pflegenden Angehörige darf die aufgewendete Zeit nicht zu Lasten gehen: Deshalb hat die Union die Absicherung in Rente und Arbeitslosenversicherung durchgesetzt
  • Mehr Personal in den Pflegeheimen ist ein gutes Zeichen: 20.000 zusätzliche Betreuungsplätze bringen Entlastung
  • Der Pflegeberuf wurde reformiert: Die Ausbildung zu Kinderkranken- und Altenpflege wurde praxistauglich zusammengelegt mit anschließenden Vertiefungsmöglichkeiten sowie ein Pflegehochschulstudium

Bildung ist das A und O für die Zukunft unserer Kinder

  • Unter Regierungsführung der Union ist der Bildungsetat seit 2005 bis 2016 um über 130% gestiegen – von 7,9 Milliarden auf 17,6 Milliarden Euro
  • Berufliche Ausbildung im Fokus: Fachkräfte sind unerlässlich für unsere wirtschaftliche Entwicklung – insbesondere das Programm „Jobstarter Plus“ hilft kleinen und mittlere Ausbildungsunternehmen
  • Das Meister-Bafög wurde aufgewertet: Höhere Förder- und Zuschussbeiträge und Stärkung der Aufstiegsfortbildung

Mit knapp 80 Mio € unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den vergangenen acht Jahren Projekte für Ausbildung, Weiterbildung und im Bereich der Forschung im Raum Aalen und Heidenheim.

Für den Bau des Forschungszentrums ZiMATE erhält die Hochschule Aalen insgesamt 8,2 Mio € Bundesmittel.

 

Der Bund setzt auf die klugen Köpfe in unserer Heimat!

Das Resultat

  • Geringste Jugendarbeitslosigkeit Deutschlands in der EU mit 7,2% - im Ostalbkreis gar nur bei 2,0% und in Heidenheim 3,4%
  • Unsere Heimat wird attraktiver für Hochschulabsolventen: Ca. 2,2 Millionen Euro gehen an die Hochschule Aalen für Projekte zur Effizienzsteigerung von Batterien
7,2%

Geringste Jugendarbeitslosigkeit Deutschlands in der EU mit 7,2%

2,0% und 3,4%

Nur 2,0% Jugendarbeitslosigkeit im Ostalbkreis und in Heidenheim 3,4%

ca. 2,2 Mio. €

Ca. 2,2 Millionen € gehen an die Hochschule Aalen für Projekte zur Effizienzsteigerung von Batterien

 Stand: Juli 2017

Erhalten sie einen tieferen Einblick auf den weiteren Themenseiten

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.