26. April 2018

„Grüne Schwestern“ aus Ellwangen besuchen den Bundestag

Roderich Kiesewetter: Großartiges ehrenamtliches Engagement

Wahlkreisabgeordneter Roderich Kiesewetter konnte sich in dieser Woche über Besuch aus seinem Wahlkreis im Bundestag freuen. Aus Ellwangen waren die „grünen Schwestern“ nach Berlin gekommen und trafen ihn zu einer Diskussion im Bundestag.

In der lebhaften Diskussion drehte es sich vornehmlich um die internationalen Krisen und die Migrationspolitik. Themen mit den Roderich Kiesewetter sich in der parlamentarischen Arbeit tagtäglich auseinandersetzt und viele Hintergrundinformationen liefern konnte. Aber auch Themen, die den Wahlkreis betreffen wie die B29 und die Situation der LEA in Ellwangen wurden intensiv diskutiert.

Roderich Kiesewetter nutzte die Gelegenheit des Besuchs der „grünen Schwestern“ der ehrenamtlich aktiven Gruppe seine Dankbarkeit für ihr Engagement auszusprechen. Die „grünen Schwestern“, die im Übrigen nicht nur aus weiblichen Mitglieder bestehen, sind seit mehreren Jahrzehnten in Ellwangen in der ehrenamtlichen Patientenbetreuung aktiv.

„In der Klinik in Ellwangen und im Schönbornhaus übernehmen die ‚grünen Schwestern‘ eine wichtige Aufgabe, indem sie den Patienten in Notsituationen zur Seite stehen. Den ehrenamtlich Aktiven danke ich von Herzen. Schön, dass die Gruppe mich heute im Bundestag besucht und eine so lebhafte und vielfältige Diskussion geführt hat“, so Roderich Kiesewetter.

 

Haben Sie Vorschläge, Anregungen oder Fragen?

Ich bin für Sie erreichbar:
030 – 227 77594
Roderich Kiesewetter MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Newsletter Kiesewetter kompakt

Hier können Sie regelmäßig meine persönlichen Notizen zum Wahlkeis und Land, aus Berlin und zu aktuellen Themen aus dem Bundestag lesen. Abonnieren Sie einfach meinen Newsletter „Kiesewetter kompakt“.